2019:   Stilwandel I-III 

Unser diesjähriges Projekt "Stilwandel I-III"zeigt 3 Ausstellungen , in denen Künstler ihre verschiedenen Arbeitsstile zeigen.

Die Vernissagen sind wieder kulturelle Nachmittage mit jeweils anderen Künsten und Künstlern : Theater und Musik, Kaffee und Gebäck
Zwischen 14-18 Uhr.

Die Termine sind  an Sonntagen, an denen wir auch wieder  ab 10 Uhr unseren Garten öffnen: "Gartenlandschaft Altmark": Kunst und Garten.

Musikalisch laden wir diesmal kleinere  und größere Ensembles ein mit interessanter instrumentaler Besetzung: Gitarre und Posaune, italienische Lieder, Jazz,Rock und Klassik im kammermusikalischen Gewand und lateinamerikanischen Groove mit Flamenco und Pop und sowieso die 61- Dixie- und bluesband.
Siehe Konzerte/Veranstaltungen

 

Mai 2019

Volkmar Förster - "Stilles Land"
und"Blutendes Gold"

Malerei in der Galerie und
Farbradierungen, Holzschnitte und Aufführung in der Scheune

Vernissage, Sonntag, 19. Mai | 14-18 Uhr
Ausstellung 19. Mai — 14. Juni 2019

Stilwandel I  

Aufführung: Der Spielmeister | 15-16 Uhr
Druckgrafik, Musik, Rezitation, Schattenspiel.
mit Frank Petzold (Piano)
Sylvia Bretschneider (Schauspiel)
Volkmar Förster (Schattenspiel)
Doris Grunert (Technik)

mehr...

JUNI 2019

Karen Kunkel - Essere Umano

Malerei - Zeichnung - Druckgrafik

Vernissage, Sonntag 16. Juni | 14-18 Uhr
Ausstellung 16. Juni —11. August 2019

Stilwandel II |

„Ich will sichtbar machen, was die Menschen in sich tragen,“ so Karen Kunkel, „und dies mit allen künstlerischen Mitteln.“

Ausgangspunkt ihrer Arbeit ist die Zeichnung. Denn die Zeichnung ist für sie ein besonderes Medium. Von allen bildnerischen Techniken eröffnet sie der Spontanität den größten Raum.

Tatjane Pichkaeva + Karen Kunkel

"Präsenzeffekt"

KonzertPerformance | 15-16 Uhr

Musik und Malerei, Klänge und Farben, Gestalten und Gesichter der Anwesenden im Saal -  alles fließt mit ein. Der Arm der Malerin Karen Kunkel bewegt sich im Einklang mit den Händen der Musikerin Tatjana Pichkaeva. Die Töne finden ihren Weg in die emotionale innere Welt und sprudeln dann wieder neu geboren auf den Malgrund heraus. Die geheimnisvolle Geburtsstunde der Kunst – einer neuen, anderen, mystischen, grenzenlosen Realität. Lässt sie sich berühren? Kann man diese Realität mit den Augen des Künstlers sehen, kann man sie hören, fühlen, erleben, im Strom der Zeit einfangen?
Für einen Augenblick ja! Die Künstlerinnen und die Zuschauer sprechen doch dieselbe Sprache – die Sprache der Kunst.

Die Pianistin Tatiana Pichkaeva aus St. Petersburg  spielt  "Sentimientos". Stücke von Astor Piazzolla, Saúl Cosentino, Philip Glass, Vladimir Rebikov. 
Erleben wir mit, zu welchen Bildern sich die Künstlerin durch die schönen Klänge inspirieren lassen.

mehr..

 

JULI 2019

Presseempfang Stipendiatenhaus des Landes Sachsen-Anhalt -Ausstellung + Lesung

für Stipendiaten, Sponsoren und Gäste auf dem Kunsthof Dahrenstedt
Vernissage und Lesung, Mittwoch, 31. Juli | 18 Uhr

Nach einem Monat Aufenthalt auf dem Kunsthof Dahrenstedt stellen die beiden Stipendiaten für bildende Kunst und Literatur ihre Arbeiten vor.

AUGUST 2019

Matthias Bargholz

Grafik und Malerei
Vernissage, Sonntag 18. August | 14-18 Uhr
Ausstellung 18. August — 29. September 2019

Stilwandel III 

 

 

mehr...