Eva Maris Köhler - Gewebtes und Verwobenes

Webe-Kunst
Vernissage, Sonntag, 15. Juli | 14-18 h Uhr
Ausstellung 16. Juli— 17.August 2018

geb am 18. Mai 1952 in einem Dorf zwischen Dresden und Berlin
1970 bis 1974 Studium der Sprach- und Literaturwissenschaft in Greifswald
viele Jahre tätig als Lehrerin an Schulen, der VHS, der Universität
und einer Fachschule in Greifswald
verheiratet, drei Kinder, zwei Enkelkinder
zu Hause in Hinrichshagen bei Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern)
Webausbildung in den 90-iger Jahren bei Edith Schaar in La Floresta,
Katalonien (Spanien).

Ausstellungen:

Januar 2017 im Pommernhus in Greifswald
seit Oktober 2015 Dauerausstellung im Klinikum Greifswald
Mai 2014 im Pommernhus in Greifswald
März 2013 in der Wasserburg Liepen
Oktober 2011 im St. Spiritus in Greifswald
November 2009 bis Januar 2010 im Haus des Gastes in Bansin (Insel Usedom)
Juni 2009 Beteiligung an Gemeinschaftsausstellung in Velikij Novgorod (Russland) anlässlich des Hansestädtetreffens
Mai 2005 in der Slàvia Bar in Les Borges Blanques (Katalonien)
März 2005 im Kloster Santes Creus in Katalonien (Spanien)
Januar 2004 im Greifswalder Pommernhus auf Einladung des Pommerschen Künstlerbundes

Tatiana Pichkaeva interpretiert moderne Musik des 20. und 21. Jahrhunderts.
Zu ihrem Repertoire gehört die romantische moderne Musik sowie die Musik der Avantgarde.

Ihre Konzerte umfassen interessante und schöne, jedoch selten zu hörende Musik, was immer die Aufmerksamkeit des Publikums erregt. Die Pianistin beherrscht die feinste Klangpalette auf meisterliche Weise und kann der Tastatur einen einzigartigen kristallenen Klang entlocken. Ihre musikalischen Darbietungen gehen immer mitten ins Herz. Sie sind emotional stark und zeichnen sich durch größte Virtuosität aus.

Tatiana Pichkaeva  wurde in Pensa/ Russland geboren, wo sie ihre erste Ausbildung machte und als jüngste Teilnehmerin den Kabalewski-Klavierwettbewerb gewann.

Sie studierte am Konservatorium in Nischni Nowgorod (Professor Starynin)und in der Aspirantur des Konservatoriums in Sankt Petersburg (Professor W. Schakin) mit der Fachrichtung Solo-Klavier. Danach unterrichtete sie Solo-Klavier im Konservatorium in Sankt Petersburg sowie an der Gerzen-Hochschule.

Sie absolvierte ein Praktikum an der Internationalen Europäischen Mozart-Akademie für Kammerensemble (Florenz, Italien) und unterrichtet seitdem Meisterklassen in Sankt Petersburg, Italien und Berlin.

Ihre Tourneen führten sie nach Deutschland, Norwegen, Russland, Italien, Polen und Portugal.

zurück...